Wundversorgung

Versorgung unterscheidet sich nach Wundart
Eine Beschleunigung des Heilungsprozesses und damit einhergehend eine Förderung der Genesung ist nach einer Verletzung mittels der richtigen Versorgung unabdingbar. Die schnelle Behandlung ist ebenso wichtig wie die Korrektheit. Nur so kann die natürliche Schutzfunktion der Haut wieder hergestellt werden.
Anders als bei Verbrennungen oder Erfrierungen, wo ein besonderer Schutz der Wundoberfläche von Nöten ist, lassen sich zum Beispiel Schnittwunden einfach und unkompliziert behandeln. Hautfreundliche Verbandsstoffen, die die Wunde vor Unreinheiten schützt und die Blutung stillt, kommen hier zum Einsatz.

Je nach Wundart muss entsprechend gehandelt werden
Von einer chronischen Wunde ist dann die Rede, wenn die zu behandelnde Stelle in einem Zeitraum von vier bis zwölf Wochen nicht abheilt. Um die Heilung beschleunigend zu unterstützen und den Betroffenen Schmerzlinderung zu verschaffen werden chronische Wunden in der Regel mit hydroaktiven Auflagen behandelt.

Je nach Schweregrad der Verletzung, der Wundgröße und des Zustands ist jede Wunde, ebenso wie die betroffene Person, ganz individuell und erfordert eine entsprechende, phasengerechte Behandlung. So ist gewährleistet, zu einer ordentlichen und zügigen Genesung zu verhelfen.
In unserem breiten Sortiment finden Sie die richtigen Produkte für die entsprechende Wunde. Wir beraten Sie gern.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar