Gehhilfen

Für eine adäquate Unterstützung der individuellen Mobilität können Gehhilfen die selbstständige Fortbewegung von Patienten mit eingeschränkter Mobilität bzw. Gehfähigkeit begünstigen. Hierzu zählen in erster Linie Krücken, fachlich als Unterarmgehstützen bekannt. Aber auch ein Gehstock, ein Rollator, ein Unterarmgehwagen und vieles mehr kann als Gehhilfe deklariert werden.

Ähnliche Einträge